01.01.1831
Urururgroßvater #herrschwarz

Nach einigen Recherchen stellte sich heraus, dass alles im Jahr 1831 begann. Die Übernahme der Schildwirtschaft zum HIRSCHEN incl. Brennerei und Mosterei in der Steigstraße 2 in Owen/Teck durch Johannes Frosch seines Zeichens der Urururgroßvater von #herrschwarz ist die eigentliche Quelle vom heutigen SCHWARZSTOFF. Im HIRSCHEN wurde Wein, Most, Bier und Branntwein ausgeschenkt und auch Speisen serviert.

01.01.1847
Obstmühle beim HIRSCHEN

1847 erbaute Johannes Frosch die (historische) Obstmühle beim HIRSCHEN, die heute noch im Freilichtmuseum in Beuren im Erbauungszustand besichtigt werden kann. Streuobstanbau gewann im gesamten Albvorland sehr an Bedeutung. Die SCHWARZSTOFF-Vorfahren zerquetschten mit dieser Obstmühle aus Sandstein das Obst um die Maische dann mit einer Obstpresse weiter zu verarbeiten. Um 1900 wurde die Obstmühle aus Stein durch transportable Mühlen ersetzt. 

 

01.12.2017
Marktstart Dez 2017

Nach vielen Stunden intensivem Köpfe zusammenstecken, planen, probieren, vorbereiten und vor allen Dingen brennen, konnten im Dezember 2017 die SCHWARZSTOFF Produkte auf den Markt gebracht werden. 

Die Liquid Family ging unter die Leut‘.

  

09.03.2018
StartUP Elevator Pitch Neckar Alb 2018

Am 9. März 2018 hat SCHWARZSTOFF mit der Liquid Family beim Start-Up BW Elevator Pitch Neckar-Alb 2018 sowohl die Jury als auch das Publikum überzeugt und in beiden Kategorien jeweils den 1. Platz belegt. Wir dürfen im Juni im Landesfinale antreten, das freut uns sehr. Hier lest ihr über unseren Pitch.